Gesundheitliche Auswirkungen

23

Während der Benutzer bei der SYOGRA Jade-Massage, in horizontaler Lage, optimal die Wirbelsäule entlastet, gleitet im Rückenteil der SYOGRA Liege, entlang einer anatomisch geformten Schiene, ein Massageschlitten mit sechs JADE Massagerollen vom Nacken über den Rücken bis zum Po und wieder zurück.

Parallel gleitet im Beinteil in der SYOGRA Liege ein weiterer Massageschlitten mit sechs JADE Massagerollen vom Oberschenkel bis zur Ferse und wieder zurück

Während der Massage und Lockerung der Rücken- und Beinmuskulatur, geben die Jaderollen eine Infrarot-Tiefenwärme ab, die von 40–70 Grad einstellbar ist. Die warmen Jaderollen lockern die verspannten Muskeln, während gleichzeitig die Infrarotwärme tief in den Körper eindringt. Jade gilt als bester Überträger für die langwellige Infrarotwärme. 

Die SYOGRA Jademassageliege wurde für die private Gesundheitsvorsorge entwickelt. Bei regelmäßiger Nutzung der Syogra Jademassageliege, kann Rückenschmerzen vorgebeugt werden. 

Neben 8 verschiedenen, vordefinierten Massageprogrammen (P1-P8), gibt es ein spezielles 35-minütiges Programm (P1), nach den Grundsätzen der chinesischen Medizin. Dieses Programm kombiniert die herkömmliche Rückenmassage mit Akkupression und Moxibustion. Nach der 35-minütigen Massage, hat der Kunde noch ca. 2 Stunden einen warmen Rücken. Das heißt die Wärme arbeitet noch weiter. So eine Erwärmung ist mit einer herkömmlichen Massage kaum zu erreichen.

Nach Anschaffung der Liege sollte man, wenn möglich - wie bei einer Kur - einen Monat lang, die Liege täglich mit dem 35-minütigen Programm nutzen. Es gibt dann Tage wo es einem schlechter geht, dies nennt man Erstverschlimmerung, aber dies ist immer der Weg zu einem besseren Wohlbefinden. Nach einem Monat ist schon alles sehr viel besser.

4

Offcanvas Module